Tattoos in der Cosplay Szene – Ein Tabu oder doch genehmigt?

Diejenigen von euch, die in der Cosplay Szene aktiv sind, sei es nur als Begleitung für jemanden oder als Helfer bei Kostümen oder gar als Cosplayer selbst, kennt folgendes Szenario bestimmt sehr gut:

,,Wieso hast du deine Tattoos den nicht abgedeckt? Sie passen doch gar nicht zum Charakter?“

„Das sieht ja grauselig aus, im Zusammenhang mit deinem Kostüm.“

„Und du nennst dich Cosplayer, wenn du es noch nicht einmal schaffst, originalgetreu an der Figur dran zu sein?“

Aber muss es denn immer „so originalgetreu“ sein und ist es den wirklich „so grauselig“, wenn man seine Tattoos offen bei einem Cosplay zeigt?

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass ich zum Glück noch nichts Negatives deswegen erleben musste. Ich finde, dass die eigenen Tattoos dem Charakter, den man cosplayed noch eine ganz eigene und persönliche Note verleihen. Es macht den Charakter, in meinen Augen, noch viel interessanter.

Klar ist sowas immer von Cosplay zu Cosplay unterschiedlich (z.B. kleines Mädchen mit voll tätowierten Armen passt nicht so ganz), aber im Allgemeinen muss es doch jeder selbst entscheiden, ob er seine Tattoos abdecken möchte oder nicht. Da muss dann auch niemand beleidigend werden, wenn man anderer Meinung ist.

Und wenn die Tattoos sogar auch noch wirklich zum Cosplay Charakter passen, ja, warum denn dann abdecken?

Meiner Meinung nach sollte jeder das machen, was er für richtig hält und sich da auch nicht unterkriegen lassen, wenn z.B. andere Cosplayer meinen, dass Tattoos nicht zum Cosplay passen.

Lasst sie reden und tut was ihr liebt. Das Leben ist viel zu kurz um sich zu ärgern ;-)

 

Titelbild: Andy Ihnatko


 

Über unsere Gastbloggerin Sandra:

SandraSie ist klein, verrückt und liebt die Zaubererwelt von Harry Potter über alles. Ansonsten ist sie ein kleines Nerdy Girlie, das es liebt Bücher zu lesen und zu zocken. Tattoos hat sie auch dementsprechend passend zu Alice im Wunderland, Zelda, Harry Potter u.s.w.. Wenn sie nicht gerade in Hogwarts ist und Einhörner streichelt, verzaubert sie andere mit Make-Up und steht mit Rat und Tat immer zur Seite.“Never grow up“ lautet ihr Lebensmotto, woran sich sehr viele, ein Beispiel nehmen könnten :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.