Siff war gestern: Tattoopflege mit Suprasorb F

Hast du schon mal was von der Suprasorb F – Folie gehört? Ich bis vor 2 Jahren ungefähr auch nicht! Als ich es dann aber zur Tattoowundversorgung das erste Mal selbst genutzt habe, war mir klar, dass mir bisher echt was entgangen ist. Bettwäsche mit Tattoosiff oder die Frage, welche Schlabberhose ich über das neue Tattoo ziehen soll, gibt´s inzwischen nicht mehr. Die „Zauberfolie“ hält die sich sammelnde Flüssigkeit in den ersten Tagen unter der Folie und sorgt damit für eine feuchte Wundheilung.

Das ist zumindest die Kurzversion.  Genauer erklärt ist Suprasorb F eine einseitig luftdurchlässige Membran und lässt dadurch die Wundflüssigkeit verdunsten, ohne dass Bakterien von außen an das frische Tattoo gelangen. Entwickelt wurde sie ursprünglich für Brandwunden. Da die Folie hauchdünn und flexibel ist, merkst du sie im Alltag eigentlich gar nicht und du kannst auch ganz normal damit duschen.

So, und wie funktioniert der Spaß jetzt?

Tadaaaa, hier ist der ultimative Guide zur Anwendung der Suprasorb F- Folie zur Tattoopflege:

Herzlichen Glückwunsch, du hast soeben ein  neues Tattoo bekommen und bist von deiner/m Tätowierer/in wahrscheinlich mit einem einfachen Folienverband nach Hause entlassen worden.

Deine neue Tätowierung hatte schon so 1-2 Stunden Zeit ein bisschen vor sich hin zu siffen und ist damit nun startklar abgewaschen und versorgt zu werden.

Zuerst wäscht du dein frisches Tattoo sorgfältig mit lauwarmen Wasser ab, so dass kein Wundsekret mehr zu sehen ist. Anschließend tupfst du das Tattoo mit Küchenrollenpapier vorsichtig trocken. Es ist wichtig, dass keinerlei Rückstände von Cremes, Vaseline oder ähnlichem auf der Haut sind!

Da die Folienrolle zwar 1 m lang ist, aber nur 10 cm breit, musst du je nach Größe deines Tattoos mehrere Abschnitte zurecht schneiden, damit es dein Tattoo vollständig bedeckt ist und nichts raus suppen kann.

Und dann geht es auch schon los: Aufkleben der Suprasorb F – Membran

                   

  • Reiße die Folie mit Hilfe der roten Markierungen auseinander, so dass die Klebefläche frei gelegt ist.
  • Teste am Rand der Folie mit dem Finger vorsichtig, welches die Klebeseite ist, damit du dich beim Aufkleben nicht vertust.
  • Spann die Folie und klebe sie gleichmäßig und mit genug Platz zu allen Seiten über dein Tattoo.
  • Drück die Folie an allen Seiten vorsichtig an und ziehe sie anschließend ab. Sollte sie nicht an der Haut kleben bleiben, müsstest du sie noch mal leicht an der entsprechenden Stelle andrücken.
  • Wiederhole das für deine komplette Tätowierung und fertiiiiig!!!

Warten, warten, warten…

Wie du siehst, siehst du anschließend kaum etwas von der aufgeklebten Folie.

Manche Studios sind übrigens auch so nett dir die Suprasorb F- Folie direkt nach Fertigstellung des Tattoos aufzukleben. Das geht natürlich auch!

Jetzt heißt es erstmal warten und nichts tun und zwar für 48 – 72 Stunden. Du kannst die Folie also 2, maximal 3 Tage drauf lassen und musst dich in dieser Zeit um nichts weiter kümmern. Dusche kannst du nach wie vor ganz normal. Sport, Saunagänge und Solarium sind aber wie bei jeder anderen Tattoowundheilung erstmal tabu!!

Es ist übrigens normal, dass sich nach der ersten Nacht recht viel Wundflüssigkeit unter der Folie sammelt. Diese verdunstet aber mit der Zeit dank der atmungsaktiven Folie.

Das vorsichtige Ablösen der Folie

Wenn die Wartezeit vorbei ist, geht es ans Ablösen der Folie und damit zu dem einzigen Haken an der ganzen Sache. Denn es kann noch mal ein bisschen weh tun, ziepen und zerren.

Kennst du noch die Tesa Powerstrips, die man an Poster zur einfachen Entfernung anbringen konnte?

Das Ablösen der Suprasorb F funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip.

  • Du kannst unter der Dusche oder „trocken“ damit anfangen die Folie an den Rändern ab zu knibbeln und parallel zur Haut in die Länge zu ziehen, so dass sie sich langsam löst.
  • Hilfreich ist dabei, wenn du mit der anderen Hand gegenhälst und die Folie festdrückst.
  • Das Ganze kann ein bisschen dauern und du wirst dir wahrscheinlich die ganze Zeit denken: “ Shit, mein Tattoo ist geschrottet!“ Aber keine Panik, durch die getrocknete Wundflüssigkeit sieht es nur so aus, als sei irgendwas mit dem Tattoo ganz schief gelaufen. Ich denke es mir trotzdem jedes Mal aufs Neue…

Die Pflege nach dem Ablösen der Suprasorb F – Folie

Wenn du die Folie dann komplett abgelöst hast, wäscht du dein Tattoo sorgfältig unter der Dusche und zwar mit einer seifenfreien Waschemulsion, z.B. von Sebamed. Anschließend tupfst du es mit einem frischen Handtuch oder besser noch mit Küchenrollenpapier ab. Juhuu, dein Tattoo erstrahlt wieder in vollem Glanz, sifft nun nicht mehr und du kannst es bis zur vollständigen Heilung mit der Wundheilsalbe oder Tattoocreme deiner Wahl pflegen. Empfehlenswert sind beispielsweise die Tattoo Creme von Pegasus oder die TattooMed Pflegecreme.

 Und wo kriege ich die Folie her?

Du bekommst Suprasorb F in jeder Apotheke, jedoch muss sie oftmals erst bestellt werden. Durchschnittlich kostet die 10 cm x 1 m lange Rolle dort so um die 8-10 €. Ganz einfach geht die Bestellung auch übers Internet und ist dann häufig ein bisschen günstiger. Das günstigste Angebot habe ich über den Onlineshop Sell-Med24 entdeckt. Dort kostet die 10 cm x 1 m große Rolle Suprasorb F nur 5,95 € und die Lieferzeiten sind sehr zügig.

Gibt´s einen Haken an der Sache?

Falls du generell empfindlich auf Pflaster reagierst, kann es sein, dass du auch die Suprasorb F nicht verträgst. Auch habe ich vereinzelt gehört, dass die Folie zu Ausschlag geführt hat, obwohl die Personen sonst die Probleme mit Pflastern hatten. Wenn du ganz sicher gehen möchtest, ob du die Suprasorb-Folie verträgst, testest du sie daher bestenfalls im Vorfeld auf nicht frisch tätowierter Haut aus.

Und nun viel Erfolg bei der Wundheilung!

106 Comments

  • Nico sagt:

    Super Zeug, leider benutzt es meine Tätowiererin nicht mehr, da zu teuer. Nur bei großflächigen Tätowierungen wird es schwierig. Jetzt weiß ich wo ich es herbekomme. Danke.

    • Mel sagt:

      TätowiererInnen, die es sogar direkt im Studio haben, sind oder wären natürlich das Non Plus Ultra :)

      • Franzi sagt:

        Also mir ist ehrlich gesagt beim abknibbeln fast der Kreislauf zusammen gebrochen, daher würde ich das nicht empfehlen.

      • Lars sagt:

        Stimmt, das spricht auch für Qualität. Ich kann da bspw. „0711-Nadelspiel Süd“ in Filderstadt empfehlen. Die haben mir diesen Weg der Verheilung erst bekannt gemacht. Super Zeug!

  • Conny Graw sagt:

    Einen Haken hat die Sache, wenn ein Kunde diese Folie selbst anlegt: Die Hygiene muss absolut tiptop sein, sonst hat man für 48-72 Stunden ein erstklassiges Bakterienbiotop am Start. :/

    Meine Empfehlung: vorher das Tattoo mit so warm wie erträglichem Wasser abzuwaschen (Poren öffnen sich und Wundwasser wird nochmal so richtig rausgelassen, folglich weniger Wundwasser unterm Suprasorb), dann Octenisept Spray aufzutragen und mit sauberem Zewa abzutupfen – ein bisschen Paranoia schadet hier nicht. ;)

    Zu Suprasorb F gibt es mittlerweile einige Alternativen, die nach dem gleichen Prinzip funktionieren und preislich teils günstiger sind.

    Nochmal ganz ausführlich haben die Kollegen von Extend the Scope das beschrieben:
    http://www.extendthescope.de/tattoopflege-mit-suprasorb-f/

  • Kerstin sagt:

    Habe mich am 10.1.2015 tätowieren lassen und gleich das Pflaster rauf bekommen. Ist echt super.

  • Julia sagt:

    Hey, mich würd mal interessieren, wie sich diese Folie auf die Pflasterallergiker auswirkt? Meistens muss ich nämlich nach dem Tätowieren mehr die Bereiche pflegen wo das Pflaster geklebt hat (hat sich nicht immer vermeisen lassen, dass es auf die haut kam) :( Ich bin da wirklich sehr empfindlich und hätte echt Angst, dass, wenn ich die Folie nutze, der ganze Bereich knallrot und juckend wird.

    • Mel sagt:

      Hi Julia! Das weiß ich persönlich leider nicht, vielleicht hat die Firma selbst Erfahrungswerte dazu?! Vielleicht schreibst du sie mal an.. Ich habe vor einiger Zeit mal in einem Tattooforum gelesen, dass es mit der Folie trotz Pflasterallergie gut geklappt hat, aber das kann ja bei jedem/r anders sein :( Viele Grüße!!!

    • Nico sagt:

      @Julia: Ich vertrage das normale Hansaplast, womit die Tätowierer die Folie fixieren, auf meiner Haut auch nicht. Die Stellen werden rot und sind teilweise länger zu sehen, als der Heilungsprozess der Tätowierung dauert. Mit Suprasorb habe ich bisher keine Probleme gehabt. Ich habe aber auch keine ärztlich festgestellte Pflasterallergie.

    • Tatjana sagt:

      Ich habe gerade ein Tattoo an den Rippen bekommen und direkt die Folie drauf. Ich kannte es auch noch nicht. Das ist echt super!!!
      Oft reagiere ich sogar schon auf die Haut schonenden Pflaster aber hier ist gar nichts!
      Ich liebe es!

  • Natalie sagt:

    Hallöchen ;)
    Wer kann mir bitte sagen, ob steril oder unsteril bei der Anschaffung von Suprasorb F?
    Und wenn „unsteril“, why? Für mich bedeutet unsteril, dass Bakterien sich schön ansammeln können.

    • Mel sagt:

      Hi Nathalie! Ich bin keine Medizinerin, aber unsteril bedeutet in dem Fall meines Wissens nach nur, dass es eben nicht nochmal steril (keimfrei) wie z.B. OP-Besteck verpackt ist. Ähnlich wie eine Pflasterrolle, die auch nicht steril verpackt ist, liegt die Folie ja quasi direkt in der Packung ohne weiteren Schutz bzw. ohne, dass sie vorher keimfrei gemacht wurde. Unsteril heißt aber trotzdem nicht, dass die Folie unhygienische oder unsauber wäre. Für eine Verwendung nach dem Tätowieren reicht daher die unsterile Variante auf jeden Fall aus und führt auch zu keinem Bakterienbiotop, wenn man die sonstigen hygienischen Standarts beachtet :)

  • Marie sagt:

    Ja nie wieder was anderes. Mein tätowierer benutzt nur suprasorb keine lästige Folie!
    Ich empfehle jedoch 5 Tage drauf lassen. Dann ist es unten drunter trocken und abgeheilt und beim entfernen der Folie ziep nix oder tut annähernd weh ;)
    Lg Marie

  • Malli sagt:

    Kann ich die Folie auch am nächsten Tag drauf machen?

    • Mel sagt:

      Am besten ist es, wenn du sie noch am gleichen Tag drauf machst. Aber solange du das Tattoo vorher sehr gut abwäscht und sich noch keine Kruste gebidlet hat, kannst du die bestimmt auch noch am nächsten Tag drauf machen. Bespreche das bestenfalls aber auch nochmal mit deiner/m Tätowierer/in :)

  • Malli sagt:

    Er kennt das leider noch garnicht, deswegen hab ich euch jetzt um ein Rat gefragt… Danke

  • Julia sagt:

    Habe seit Freitag Abend ein Lettering und mein Tattöwierer hat mir sofort dieses Pflaster aufgeklebt. Zunächst war ich eher skeptisch, was aber durch die ganzen guten Kritiken im Internet gebessert werden konnte.

    Das einzige was mich irritiert ist, dass mein Tattoowierer sagte ich solle es 10 Tage drauflassen .. Und das unterscheidet sich ja ganz schön von 2-3 Tagen, wie es überwiegend im Internet empfohlen wird. Ich tendiere eher dazu, den Meinungen hier zu folgen und es heute oder morgen ab zu machen.

    • Mel sagt:

      Ich würde es echt keine 10 Tage drauf lassen, hab auch noch nie gehört, dass jemand es so lange drauf gelassen hat :/ Wenn du es heute oder morgen ab machst, machst du ja auf keinen Fall was falsch :) Esc müsste dann schon ganz gut geheilt sein und die nächsten Tage kannst du es dann ja ganz normal mit Heilsalbe eincremen..

      • Mel sagt:

        Ich hatte die Folie nach Anweisung vom Tätowierer 10 Tage drauf und es hat kein bisschen wehgetan, im Gegenteil, die Folie hat sich von selbst abgelöst.

  • Isy Lainer sagt:

    Wie mach ich dass dann wenn ich etwas größer flächiges habe? Lasse ich die Folien einfach etwas überlappen damit es nicht raussuppt oder wie?
    Danke für Antworten! :)

    • Mel sagt:

      Ganz genau, du kannst es dir passend zurecht schneiden und es dann überlappend kleben :) Ich würde es so ca. 1 cm überlappen, damit die Folie an den „Nahtstellen“ nicht aufplatzt.

  • Anna sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    hab heute mein neues Tattoo bekommen, erste mal mit diesem Pflaster daher meine Frage.
    Ich hab jetzt eine kleine Stelle wo die Flüssigkeit immer raus läuft… Ist das schlimm oder soll ich das Pflaster weiterhin 2-3 Tage drauf lassen ?

    • Mel sagt:

      Hallo und herzlichen Glückwunsch zum neuen Tattoo :) Es ist für den Heilungsprozess kein Problem, wenn die Flüssigkeit ein bisschen raus läuft. Du kannst es trotzdem die normalen 2-3 Tage drauf lassen. Wenn es dich stört (z.B. weil die Klamotten eventuell siffig werden), kannst du die offene Stelle einfach mit einer weiteren Folienschicht überkleben. Viele Grüße!

  • Netti sagt:

    Hallo,habe am Sonntag ein neues Tattoo bekommen und zum ersten mal das Pflaster drauf bekommen.Bin damit auch sehr zufrieden.Mein Tätowierer meinte aber,ich soll das Pflaster am besten bis zu 7 Tage drauf lassen.Lese aber viel,max.2-3 Tage.Bin jetzt natürlich ein bissel verunsichert.Was soll ich tun?

    • Mel sagt:

      Hallo und herzlichen Glückwunsch zum neuen Tattoo :) Ich würde es ehrlich gesagt keine 7 Tage drauf lassen. Im Prinzip rate ich ja immer dazu, dass man auf das was der Tätowierer sagt auch hören sollte, aber max. drei Tage reichen locker. Anschließend kannst du es mit normaler Wund- und Heilsalbe bis zur vollständigen Heilung pflegen. Bei einer Woche Tragezeit müsste das Pflaster ja auch schon fast müffeln, da die Haut da drunter ja „arbeitet“. Falls jemand andere Erfahrungen gemacht hat, lasse ich mich aber gerne eines Besseren belehren ;)

  • Aga sagt:

    Hallo, habe gestern mein tatoo bekommen, und natürlich gleich Pflaster drauf. Mein tätowierer sagte es soll 7-10 Tage drauf bleiben je länger desto besser. Ich denke die Leute wissen was sie sagen schließlich sind diese auch vom Fach und benutzen die Pflaster schon ne ganze Weile. Werde es auch so ne Woche drauf lassen und zu meinem tätowierer zum abziehen gehen, gehört zum Service dazu.

    • Mel sagt:

      Wäre super, wenn du dann nach der Woche kurz schreiben würdest, wie es so damit geklappt hat. Bisher habe ich ehrlich gesagt nur negatives gehört (z.B. Folie fängt an zu stinken), aber wäre doch gut, wenn es auch andere Erfahrungen bei einer Tragzeit von mehr als max 3 Tagen gibt :)

  • verina sagt:

    ich hab seit gestern ein neues tattoo und auch mir wurde dieses wunderpflaster aufgeklebt… ;-D
    er sagte ich solle es auch 7 tage drauf lassen.
    bin gespannt wie es funktioniert.
    es ist mein erstes, deshalb mach ich was er gesagt hat, da ich keine erfahrung habe um einschätzen zu können, wie die wundheilung von statten geht.

  • Tina sagt:

    Hi habe eben meine Suprasorb Folie abgemacht, aber wohl irgendwie falsch :-(
    Denn jetzt klebt der ganze Klebstoff noch auf meinem Tattoo und ich bekomme den nicht runter.
    Hast Du Tips für mich? Das macht mich grad wahnsinnig, weil das Tattoo am Rücken ist und meine Klotten jetzt natürlich alle dran kleben…
    LG Tina

    • Mel sagt:

      Oh, das ist mir persönlich noch nie passiert, aber rein intuitiv würde ich jetzt mal dazu raten das Ganze in der Dusche einzuweichen. Dann geht’s bestimmt einfacher ab… Ich drück dir die Daumen :)

      • Lizzy sagt:

        Genau das gleiche ist mir auch passiert und ich hatte direkt ein bisschen Panik, weil ich nicht knibbeln wollte. Für Tattoo Newbies sollte das in der Anleitung oben als Hinweis aufgenommen werden ;)

        • NickiB. sagt:

          Ist mir jetzt nach dem vierten mal mit Suprasorb auch passiert :-( ich hab sie immer 4 Tage drauf gelassen (sobald es leicht juckt) diesmal hatte ich einen Tag länger ausgehalten und siehe da, es klebt bombenfest und Kleberückstände…
          Unter der Dusche „einweichen“ hat aber schon einen Teil gelöst. Wollte nicht zu sehr rubbeln und hoffe das sich die Reste in den nächsten Tagen verabschieden. ^^

  • Andi sagt:

    Hallo,

    ich bin zwar jetzt keine Frau, aber ich hoffe mir wird trotzdem geholfen :D

    Ich lasse mir gerade meinen rechten Arm tätowieren, die Linien sind bereits fertig. Da ich aber als Schweißer immer was langärmliges in der Arbeit trage, nervt es natürlich wenn es irgendwo klebt. Ich bin jetzt aus Suprasorb F gestoßen und das alles klingt für mich ja sehr gut und wäre eine Ideallösung für mich.

    Nun kommen wir zu meiner eigentlichen Frage:

    Wenn z.B. mein ganzer Unterarm tätowiert ist, wie mache ich dann die Folie fest ? Oder wird das einfach nur „drübergelegt“ und dann festgedrückt ?

    Danke schon mal für die Antwort :)

    Gruß Andi

    • Mel sagt:

      Hi Andi! Du kannst es bei großflächigen Tätowierungen auch ohne Probleme so kleben, dass du mehrere Bahnen der Folie nebeneinander auf die tätowierten Stellen machst. Es wäre dann nur gut, wenn sich die Folie jeweils ca. 1 cm überlappt, dann hält es besser :) Schöne Grüße!!

  • Manuela sagt:

    Hi,
    Ich hab mir am 28.10.15 wieder ein neues tattoo stechen lassen. Einen Schriftzug entlang des Unterarms.Mein Tätowierer hat mir auch gleich danach die suprasorb Folie drauf geklebt, meinte ich solle es ruhig 7 Tage drauf lassen und im Anschluß 2-3 mal am Tag dünn mit Panthenol eincremen.Anfangs war ich auch echt begeistert, da nichts suppt, wie bei den anderen tattoos zuvor. An Tag drei fing es plötzlich an zu jucken, genauer angeschaut und festgestellt unter der Folie ist roter Ausschlag. Folie gelöst und da wo sie geklebt hat, habe ich jetzt rote juckende quaddeln.Hab offensichtlich auf den Klebstoff reagiert. Bin ich offensichtlich eine Ausnahme. Hoffe das der Ausschlag bald wieder zurück geht und solange wird es gekühlt, damit der juckreiz etwas schwächer ist.

  • Steffi sagt:

    Hallo, hab mir heut ein tattoo stechen lassen und die Folie drauf, nun sagte mein inki ich soll sie 5 Tage drauf lassen.
    Aber jetzt (8 std später ) is es dick, bissl verlaufen und der Schriftzug verschwommen. Sowie die Folie schrumplig..

    Ist es normal?

    • Mel sagt:

      Herzlichen Glückwunsch zum neuen Tattoo :) Dass das Tattoo unter der Folie verschwommen und verlaufen wirkt und die Folie durch die Bewegungen Falten wirkt, ist auf jeden Fall normal. Wenn du die Folie nach der angegebenen Zeit ab machst und das Tattoo abwäscht, ist es wieder genauso schön wie nachd em Stechen. Meinst du damit, dass es dick ist, dass sich Flüssigkeit darunter gesammelt hat? Das wäre auch normal, da die Haut ja Wundflüssigkeit abgibt. Die trocknet normalerweise nach 1-2 Tagen ein oder du lässt sie an einer Miniecke der Folie rauslaufen. Viele Grüße!

  • Stefy sagt:

    Hallo :) ich habe mir gestern auch ein neues Tattoo stechen lassen und zum ersten Mal das Pflaster drauf bekommen! Ich bin bis jetzt super zufrieden! Super Erfindung! :)
    Aber eine Frage habe ich da noch: mir ist klar, dass noch Wundsekret austritt … Bei mir ist es vorallem an den schwarzen Linien. Ich weis, dass das jetzt ein bisschen dumm wirken könnte, aber ist das normal, dass da soviel Farbe dabei ist? Oder ist da was falsch gelaufen? Nicht, dass die schwarze Farbe sich noch in den Poren des farbigen Teils ablagert oder so und alles versaut ;) Danke schon mal für ne Antwort! :)

    • Mel sagt:

      Hallo :) Das Farbe mit austritt ist auf jeden Fall normal! Das sieht unter der Folie dramatisch aus, aber sobald du die Folie abgemacht und das Tattoo ordentlich abgewaschen hast, wird alles wieder top aussehen. Viel Freude dann mit deinem neuen Tattoo :)

  • Stefy sagt:

    Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort! :) dann bin ich beruhigt :)))

  • Hannah sagt:

    Auch ich habe seit heute 2 neue Tattoos und mir wurde zum ersten mal dieses Pflaster aufgeklebt.
    Bisher bin ich echt Begeistert, ist eine super Erfindung. Auch mein tätowierer hat gesagt 7-10 Tage drauf lassen.
    Mal gespannt

  • Heike sagt:

    Hallo ich habe mir gestern mein erstes Tattoo stechen lassen mein tätowierer hat mir dann diese folie drauf gemacht und seid heute morgen ist soviel Farbe darunter verlaufen das man kaum noch was erkennt, ist das normal oder sollte ich die folie abmachen? Habe halt angst das es nachher so bleibt da es mein geburtstags Geschenk von meinem Mann und meinen Kindern ist.
    Lg

    • Mel sagt:

      Hallo :) Das ist absolut normal! Wenn du es nach der angegebenen Zeit abmachst und sorgfältig abgewaschen hast, wird es wieder genauso schön wie nach dem Stechen aussehen. Viele Grüße!!

  • Heike sagt:

    Vielen Dank für die antwort.

  • Nadine sagt:

    Hallo,
    ich habe mehrere Tattoos und habe vor 6 tagen ein neues bekommen und dazu auch das erste mal die supbrasorb Folie.
    Ich sollte die Folie 5 -6 tage drauf lassen, habe sie allerdings nach 4 tagen abgemacht weil es total gejuckt hat.
    Jetzt ist das tattoo und stellen um das tattoo herum gerötet, geschwollen und ich habe einen starken juckreiz. Dazu kommen noch viele kleine „Pickel “ ….
    Ich Pflege es jetzt mit phantenol salbe, aber es wurde noch nicht besser…
    Kann mir jemand weiterhelfen, etwas empfehlen oder sagen was das seinen könnte.? den der juckreiz ist unerträglich…

    • Mel sagt:

      Hi! Gut, dass du die Folie abgemacht hast!! Wie bei allen Pflastern, kann es auch bei der Suprasorb Folie passieren, dass man mit Hautirritationen/ Allergie darauf reagiert :/ Ich kann mir vorstellen, dass das bei dir so ist. Da ich keine Hautärztin bin, möchte und kann ich leider nichts empfehlen. Sollte es nicht in kurzer Zeit besser werden, würde ich an deiner Stelle doch mal zum Hautarzt gehen, damit das abgeklärt wird. Schade, dass es bei dir so doof gelaufen ist. Ich drück dir die Daumen, dass es bald besser wird :)

  • Uphoff sagt:

    Hallo und Frohes Neues 😉
    Ich hab zZ auch so ein Pflaster drauf…..mir wurde geraten es 4-7 Tage drauf zu lassen und beim entfernen das Pflaster länger unter warmes Wasser zu halten (soll leichter ab gehen). Und die sollen auch für Pflasterallergiker geeignet sein.
    Lg

  • Melaniechen sagt:

    Hallöchen liebe Leute,
    Also sonderlich weiter haben mich eure Beiträge nicht gebracht. :(
    War gestern bei Tättoowierer und habe nach Säuberung die klebe Folie drauf bekommen und soll sie bis zu 7 Tage drauf lassen. Und wenn sich zu viel wundflüssigkeit bildet vorsichtig mit nervt Nadel ein kleines Loch zum ablaufen rein stechen was ich auch getan habe.. Da lief Mega viel wundwasser raus und nun am abend ist es übel trocken und spannt ein wenig nun hab ich Mega Panik das es austrocknet und ggf. Reißt da man es ja nicht erkennt und sich durch die Folie eh schon so komisch spannend anfühlt… hilfeeeeeeeeee LG

    • Mel sagt:

      Wenn du unsicher bist, sprichst du am besten nochmal mit deinem Tätowierer ;) Wundflüssigkeit ist natürlich erstmal normal, für den Rest kann ich dir leider auch nicht unbedingt was raten, sorry!
      Bitte bedenkt, dass ich den Beitrag lediglich aufgrund meiner eigenen Erfahrungen geschrieben habe. Meiner Einschätzung nach hört es sich aber recht normal an, dass es sich jetzt trocken anfühlt, schließlich ist die Wundflüssigkeit weg. Aber wie gesagt: Frag am besten im Studio nach, das sind die Fachleute!

  • Finea sagt:

    Hy habe gestern mein 6 Tattoo diesmal am Unterarm bekommen und mein tattoowierer hat diese Folie auch gleich drauf gemacht, er sagte mir ich solle es 5-6 Tage drauf lassen,habe auch bis jetzt null probleme das Tattoo ist spitze keine Rötung kein brennen und null schmerzen.Duschen darf ich auch,also ich kann es nur empfehlen wer es verträgt.Liebe Grüße an alle

  • Chymera sagt:

    Hallöchen ihr bunten Leute… ich benutze seit 2 Jahren die Pflaster und habe sie immer 5 Tage drauf gelassen, wie es mir im Studio gesagt wurde… und habe damit gute Erfahrungen gemacht.zum Thema Wundwasser durch ein kleines Loch rauslassen, sobald das Pflaster nicht mehr „dicht“ ist , besteht die Gefahr das Keime eindringen und somit schafft man den idealen Nährboden für ne Bakterienparty :-)

  • HF sagt:

    In der Apotheke hatten sie das Pflaster leider nicht :/ Sie haben mir alternativ ein anderes angeboten Mepore Film. Ist auch Atmungsaktiv und wird auch bei Brandwunden usw. verwendet. Kann man das auch benutzen?

    Wäre um jede Antwort dankbar da heute Samstag ist und ich kein Suprasorb bekommen kann :(

    lg

  • Fleur Rebelle sagt:

    Hallo zusammen, Ich habe die Folie jetzt bereits 3 mal benutzt, auch bei mir hat der tätowiererer die Folie gleich angelegt. Und auch mir wurde empfohlen das die Folie Zeichen 7 und 10 Tagen auf der Haut bleiben sollte. Meine Erfahrungen sind folgende. Ich bin von Suprasorb total begeistert, kein siff im Bett oder an den Kleidern, die Haut ist vor Reibung geschützt und man kann ganz normal duschen gehen. Ich habe die Folie beim ersten mal 6 Tage beim zweiten Mal 3 Tage und beim dritten mal 8 Tage getragen. Und ich muss sagen am besten verheilt ist es beim dritten Mal, und nein die Folie stinkt nicht nach längerer Tragezeit, sie ist atmungsaktiv. Die Folie darf allerdings unter keinen Umständen mit einer Nadel eingestochen werden oder an irgend einem Ende abgelöst werden um die wundflüssigkeit raus zu lassen, diese Flüssigkeit ist Bestandteil der feuchtheilung und verdunstet nach ein paar Tagen von selbst, zusätzlich können an diesen Stellen Bakterien in die Folie eindringen und sich dort wunderbar vermehren! Nach ablösen der Folie, was auf zwei Arten ganz gut klappt, nämlich einmal die Methode des überdehnens der Folie und anschließendem abduschen mit warmem Wasser (oder wenn dann mit perfüm- und Seifenfreien Duschgel zB. Sebamed oder ähnliches) oder direkt unter der warmen Dusche, ist bei richtiger Anwendung die Haut bereits gut verheilt. Dennoch ist es ein frisch gestochenes Tattoo was auch weiterhin so behandelt werden muss. Die jenigen die Angst davor haben das die Farbe die mit dem wundwasser austritt die Farben des tattoos beeinträchtigt, kann ich auch beruhigen, das ist nicht der fall, wenn die Folie abgenommen wird, sieht das Tattoo wieder genau so aus wie vorm anlegen der Folie. Zur Nachbehandlung nehme ich gerne die Tattoomed After tattoo creme da meine Haut auf „petrolatum“ was in den meisten anderen Cremes enthalten ist allergisch reagiert, wer dies aber verträgt ist mit der marke pegasus sehr gut beraten, ich habe schon so ziemlich alles getestet und die beiden wahren bei weitem die besten. Zum Schluss hin kann das tragen der Folie etwas unangenehm werden da es etwas Jucken kann wenn die Folie etwas mehr austrocknet allerdings ist das zu frühe abnehmen weitaus nerviger da dann auch ständig eingecremt werden muss, es lohnt sich also durchzuhalten gerade für Berufstätige. Wenn allerdings Allergien gegen die Folie auftauchen zB sehr starkes Jucken oder gar Pusteln entstehen würde ich die Wundversorgung mit dieser Methode abbrechen, jede Haut reagiert anders und jeder sollte die für sich beste Methode finden. Ich empfehle die Folie in meinem Freundeskreis da ich davon überzeugt bin das sie bei richtiger Anwendung und bei guter Verträglichkeit das abheilen sehr erleichtern kann. Ich hoffe ich konnte noch ein paar ungeklärte Fragen klären liebe Grüße Fleur

    • Mel sagt:

      Ganz großes Dankeschön für deinen Erfahrungsbericht!! Ich habe es nun schon von vielen Seiten gehört, dass die Folie euch ruhig so wie von dir beschrieben länger als drei Tage drauf bleiben kann. Bei Gelegenheit werde ich den Text daher mal anpassen :) Schöne Grüße!

  • Nicky sagt:

    Hallo ihr Lieben! Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen! Ich habe gestern mein Tattoo bekommen, relativ groß am Rücken. Leider ist meinem Tattoowierer die Supasorb F ausgegangen, hätte sie gerne drauf gehabt. Jetzt sitz ich Oberkörperfrei rum und mich nervt es. Nach dem aufstehen hatte ich die halbe Farbe auf dem Tshirt und es war leicht fest geklebt. Heute früh vorsichtig geduscht, abgetupft und TattooMed drauf. Gerne würde ich mir aber heute die Supasorb F drauf kleben, wenn die Notfall-Apotheke die im Sortiment hat. Fahr notfalls auch ein paar ab. Kann man sie SF auch einen Tag danach drauf kleben? Ich würde mich davor nochmal vorsichtig abduschen, abrupfen und mit Octeinisept desinfizieren. Da das Tattoo im leichten Aquarell-Stil ist, bin ich jetzt natürlich etwas verunsichert. Ich will ein perfektes Ergebnis. Will es nicht überpflegen mit zu viel cremen und will es natürlich auch nicht zu wenig pflegen. Es ist nicht mein erstes, aber das erste mit Farbe. Könnt ihr mir weiter helfen?

    • Mel sagt:

      Huhuu! Ich habe schon von mehreren Leuten gehört, dass sie die Folie bewusst erst am Tag nach dem Tattootermin drauf kleben. Müsste also okay sein :)

  • FleurRebelle sagt:

    So lange noch kein Schorf drauf ist sollte das kein Problem sein, das Tattoo sollte sauber sein und keine Creme rückstände dran sein.

  • Steffi sagt:

    Hallo
    Habe mir gestern zwei Tattoos stechen lassen. Einmal Arm und auf der Brust. Habe auch gleich die Folie drauf bekommen. Nur am Arm war etwas Freiraum so das die wundflüssigkeit rausgelaufen ist. Jetzt sieht es so trocken aus. Ist das schlimm? Und an der Brust hält die Folie nicht mehr richtig. Soll ich sie da lieber abmachen? Brennt etwas

    • Mel sagt:

      Hallo,

      ich muss ehrlich sagen, dass ich es schwer finde sowas zu beurteilen. Wenn du dir selbst unsicher bist, dann mach die Folie besser ab und pflege dein Tattoo mit den üblichen Pflegemitteln weiter. Abmachen schadet ja auf keinen Fall :)

      Gute Heilung weiterhin!!

  • Maggieleinchen sagt:

    Hallo zusammen,
    auch ich habe heute ein Tattoo mit der Folie bekommen. Bei mir ist die Farbe bisher nur ganz leicht verschwommen, allerdings ist Blut mit dabei. Bisher konnte ich das noch bei keinem lesen, daher bin ich etwas verunsichert. Mir ist klar, dass ein Tattoo nichts anderes ist als eine Verletzung und das natürlich blutet, aber ist es normal, dass es 1-2 Stunden nachdem die Folie aufgebracht wurde (wurde direkt nach dem Stechen festgeklebt) noch blutet?

    • Mel sagt:

      Hatte ich zumindest noch nicht, aber das heißt ja nichts ;) Frag ansonsten mal bei deinem Tätowierer nach, falls du unsicher bist…

  • Crispy sagt:

    Hi ihr alle!

    Habe mir gesten abend mein erstes Tattoo stechen lassen, was dann direkt mit Suprasorb beklebt wurde.
    Ich hatte auch die ersten paar Stunden Wundflüssigkeit drunter (sah so aus, wie wenn man z.b. frisches Hähnchen beim Metzger kauft, dann ist ja auch so rötliche Lymphflüssigkeit – oder so ähnlich, hab das Wort nur aufgeschnappt – drin).
    Über Nacht ist die Folie über dem Tattoo jetzt komplett mit Farbe vollgelaufen, was, wie ich jetzt gelesen habe, wohl relativ normal ist. Leider drückt die Flüssigkeit inzwischen auf das Tattoo und das ist ein bisschen unangenehm. Ich hoffe, dass die Flüssigkeit noch ein bisschen verdunstet, ansonsten werde ich sie wohl vor den angeordneten ca 48h („38h oder 56h sind schon auch ok“) weg machen, sie aber auf keinen Fall aufstechen – Bakterienbrutplatz triffts da wohl am besten ;).

    Ganz liebe Grüße
    Crispy

    • Peggy Hausdorf sagt:

      Hey, genauso ist’s bei mir der Fall. Habs jetzt 30 Std drauf u es ist voll Flüssigkeit.
      Mein Tätowierer sagte auch ca 72 Std ..
      Hast du es damals nun auch eher abgemacht u wie war der Verlauf??

  • Pummelfee sagt:

    Also bei meinem ersten Tattoo mit der Folie hatte ich sie 11 Tage drauf und es war super verheilt.

  • Franzi sagt:

    Hey ihr Lieben,

    habe vor vier Tagen mein erstes Tattoo auf der Schulter bekommen und gleich nach dem Stechen hat meine Tätowiererin die Suprasorb aufgeklebt. Sie meinte, 3 Tage soll ich sie maximal drauf lassen. Habe sie also gestern abgemacht und das Tattoo abgewaschen. Zwar habe ich noch leichte Kleberückstände und auch kleine rote Stellen, wo vorher die Pflasterränder waren, aber ich kann nur sagen, dass das wirklich richtig angenehm ist. Es rutscht nichts, man muss keine Angst haben, dass man sich Kleidung etc. versaut und es bildet sich kein Schorf. Meins ist zwar an einigen Stellen noch ein wenig empfindlich, aber das müsste sich in den nächsten Tagen auch verflüchtigen. Bin super zufrieden mit der Folie, zumal meins auch im Aquarell-Stil ist und ich gern die Farbe erhalten würde. :)

  • Kirsche sagt:

    Hallo ,

    Ich habe mal eine Frage. Mein Tätowierer benutzt diese Folie leider nicht. Deshalb möchte ich Sie mir selber besorgen, sie aber direkt nach dem tatowieren von ihm auftragen lassen.
    Wie muss man das frische Tattoo behandeln, bevor die Folie draufgeklebt wird??? Wird es nur abgewischt? Kommt Salbe/Creme drauf?

    Vielen Dank für eine schnelle Antwort.

    LG
    Kirsche

    • Mel sagt:

      Es sollte sehr gut abgewaschen werden, anschließend kann die Folie drauf. Keine Cremes etc darunter auftragen :)

    • Snake sagt:

      hi, diese frage ist zwar bereits etwas älter, aber möglicherweise hilft meine antwort ja den nächsten lesern etwas^^
      ich muss sagen, es ist mein erstes tattoo (über den rücken) – diese pflaster-folie (ich sag jetzt einfach mal so dazu) wurde direkt von meinem tätowierer aufgelegt.
      der ablauf war so, dass es erst von ihm gereinigt (abgetupft) und dann gecremt wurde, was dann auch wieder etwas abgetupft wurde, nach kurzer zeit….
      dann wurde es mit einem desinfektionsspray eingesprüht, und erneut getupft (wohl, dass die folie richtig hält – und dieses spray ist auch nicht wirklich angenehm, es fängt an, leicht zu brennen – verhindert aber zusätzlich eine mögliche infektion)
      dann kommt die folie drauf, wird angedrückt und (noch während dem auflegen) glatt gestrichen, sodass keine luftblaßen drin sind….
      mir wurde zusätzlich geraten, die folie bis zu 7 tagen drauf zu lassen, danach normal (wie hier des öfteren beschrieben) zu pflegen….

  • oottat sagt:

    Hallo und vielen Dank für Deine Tipps.

    Meine Frage:

    Ich habe gestern ein Tattoo bekommen und eine „normale“ Folie drauf getan bekommen. Diese habe ich Abends wieder abgenommen und wie gesagt bekommen, die TattoMed – Creme verwendet.

    Ist es nun nach (bis die Suprasorb Folie bei mir ist) 3-4 Tagen noch sinnvoll diese zu verwenden? Ich will auch am WE mit meinem Kind ins Hallenbad, daher wäre es doch praktisch, wenn ich über diese Folie noch einen Armschutz drüberziehe, damit kein Wasser hineinkommt, oder?

    • Mel sagt:

      Hallo! Nach der Zeitspanne würde es keinen Sinn mehr machen die Suprasorb Folie zu verwenden, da die Heilung dann schon gut fortgeschritten ist. Aber die Tattoo Med ist ja auch super!! Vom Hallenbad würde ich dir nach dem kurzen Zeitraum mit oder ohne Folie komplett abraten, da du ein gefundenes Fressen für Keime und Bakterien mit dem frischen Tattoo bist :( Warte lieber noch 1-2 Wochen, dann bist du auf der sicheren Seite, dass sich dein Tattoo nicht entzündet!

  • petra sagt:

    Nach dem Zeitraum würde ich die Folie auf keinen Fall mehr verwenden. Diese ist für die feucht Heilung gedacht. Das ist nach der Zeit nichtmehr möglich. Die Folie würde richtig fest auf der Haut kleben und das abbekommen ist dann auch nicht mehr so toll. In ein Hallenbad zu gehen kann ich auch leider nur abraten. Nicht nur das Keime und Pilze eindringen können, der frisch tätowierten haut wird noch eine Chemiekeule verpasst, was bestimmt auch nicht gut für den heilungsprozess ist. Liebe Grüße Petra :)

  • Anna sagt:

    Ich habe gestern ein neues Tattoo auf dem Unterarm bekommen und war zuerst total begeistert von der Folie, jetzt allerdings bilden sich blasen an den Folienrändern und es juckt höllisch, also allergische Reaktion. Kann ich die Folie auch jetzt abnehmen ?

    • Mel sagt:

      Ach Mist :/ Abnehmen kannst du sie jederzeit und dann mit entsprechenden Tattooheilsalben weiter pflegen. Ich drücke dir die Daumen, dass es dann schnell wieder besser ist!

  • Tamara sagt:

    Bin total froh, dass ich deinen Beitrag gefunden habe – war gestern tätowieren und hab so eine Folie drauf bekommen mit dem Hinweis, sie 2-3 Tage drauf zu lassen. Da das nicht mein erstes Tattoo war und sonst immer gesagt bekommen hatte, dass ich die Folie nur 2-3 Stunden drauf lassen soll, hat mich das extrem irritiert, aber prinzipiell hör ich schon auf das, was meine Tatöwierer sagen ;)
    Auf jeden Fall danke für deinen Eintrag, das hat mich schon zusätzlich beruhigt (auch die ganzen Erfahrungsbetichte in den Kommentaren!)

  • Doro sagt:

    hi,
    Hab da mal ne frage!
    Bin gestern Abend (Sonntag) auf ner Convention tattoowiert worden ( mein erstes;-)) und lese die ganze Zeit das die suprasorb Folie so gut sein soll…hab gestern nur ne normale Folie drauf bekommen und wollte mir heute die suprasorb Folie holen da mein tattoo am Handgelenk ist und ich Arbeitstechnisch schon mit Wasser und lebensmittelresten in Kontakt komme…die Frage ist…lohnt es sich überhaupt mir diese Folie zu holen weil die Tätowierung ist ja auch schon n paar Stunden her…
    Lg doro

    • Mel sagt:

      Herzlichen Glückwunsch zum ersten Tattoo :) Am besten ist es wohl wirklich, wenn man die Folie noch am gleichen Tag drauf macht. Jetzt könnte die Heilung dafür schon zu weit fortgeschritten sein.. Daher würde ich an deiner Stelle ganz normal cremen zur Heilung und beim nächsten Tattoo vorher die Suprasorb besorgen. Alles Gute dir!!

  • Tina Kriegbaum sagt:

    Hallöchen,

    hab da auch mal zwei Fragen :)
    Hab seit gestern mein neues Tattoo und habe nach 2-3 Stunden das Tattoo mit Suprasorb F versorgt.
    Bislang sehr wenig Wundsekret ausgetreten und es sieht eher sehr trocken aus. Bislang hab ich hier nur viel über eine sehr feuchte Wundheilung gelesen, deshalb die Frage ob dass eurer Meinung/Erfahrung her „normal“ ist.
    Frage 2: Da mein Tattoo an einer recht doofen Stelle liegt (oberhalb Ellenbeuge) ist die Folie an einigen Stellen schon leicht abgegangen. Überkleben oder neu kleben?

    GLG Tina

    • Mel sagt:

      Hallo Tina!
      Es ist natürlich auch normal, wenn nicht so viel Wundflüssigkeit zu sehen ist. Jeder Körper reagiert ja auch einfach anders :) Die abgegangenen Stellen würde ich einfach überkleben, damit das frische Tattoo durch ein erneutes Abziehen/Kleben nicht gereizt wird. Gute Heilung weiterhin!!
      Schöne Grüße!

  • Maximilian Mordstein sagt:

    Hallo ist es egal ob ich das pflaster quer oder hochkannt nehmen habe nämlich am arm ein großes tattoo und das pflaster jetzt länglich am arm draufgemacht also unterarm außenseite vom ellenbogen bis runter zur hand und fals das nicht egal ist kann ich das noch abmachen und was kann passieren ?

  • Maximilian Mordstein sagt:

    Hallo hab nochmal eine frage heute is der 2 te tag fast vorbei wo ich das pflaster trage
    Erst war sehr viel wundflüssigkeit drin und jetzt fast nix m3hr und des pflaster ist leicht faltig und hart geworden schaut leicht trocken aus als hätte man die flüssigkeit rausgepumt und ein vakum erzeugt ist das normal ?

    • Mel sagt:

      Hört sich alles ganz normal aus und es ist ja auch der Zweck der Folie, dass die Wundflüssigkeit durch die Membran „verdunsten“ kann. Weiterhin gute Heilung :)

  • Maximilian Mordstein sagt:

    Hallo hätte nochmal eine frage
    Die folie ist heute zum 3ten tag drauf sie ist sehr trocken und mein tattoo ist immer noch so heftig dunkel
    Is des die folie wo wich verfärbt hat ?

    Darf ich sie dann heute nach 72 std runter machen weil viele schreiben dass das Tattoo am 8ten tag am besten verheilt ist aba da se jetzt schon so ausgetrocknet ist und es sich langsam hart anfühlt hätte ich sie heute runtergemacht

  • Maximilian Mordstein sagt:

    Hallo hab die folie schön runtergebracht da war n bisschen schorf mit dran tattoo ist 3 tage alt

    Ust jetzt noch ziemlich dunkel
    Wird des heller oder kommt aufgrund des pflasters allgemein keine abfallende kruste wo das tattoo aufhellt
    Hab nämlich den ganzen arm voll und des neue sticht da richtig raus eig dauert es ja 1 – 1/2 wochek bis kruste abfliegt
    Aba viele haben ja „kein schorf“ geschrieben
    Deswegen mein frage wird das tattoo heller trotz dem pflaster weil es noch so wie am 1 tag aussieht danke :)

    • Mel sagt:

      Das kann ich dir so aus der Ferne leider auch nicht sagen. Bei mir kam kaum Schorf, aber das kann natürlich bei jedem anders sein ;)

  • Jessi sagt:

    Hallo,
    ist es auch möglich die Folie im späteren Heilprozess (3./4.Woche) als Schutz vor Chlorwasser zubenutzen?
    Ich werd über Neujahr mit meiner Familie in einem Fereinhaus mit Pool sein und als Wasserratte (Tattoo zeigt u.a. ne Welle;) natürlich nicht komplett auf das Vergnügen verzichten.
    Danke

  • Amber sagt:

    Hallo,
    Bei meinem letzten Tattoo habe ich auch support (oder ein ähnliches Pflaster) drauf bekommen. Leider hatte es nicht ganz drauf gepasst, sodass in der ersten Nacht die Flüssigkeit an der „offenen“ Stelle ausgelaufen. Danach war es trocken und ich hatte sehr viel Angst es anzumachen, habe es, wie von meiner tätowiererin besprochen, nach vier Tagen abgenommen. Habe es unter der Dusche gemacht war ein bisschen schmerzhaft, aber eher unangenehm, ging aber recht gut ab (Habs wie Poster Strips abgezogen) Ergebnis ist super, lass ich mir jetzt immer drauf machen. Als das Pflaster drauf war musste nichts amTattoo gemacht werden, es juckte nicht, klebte nichts, voll super. Danach hab ich noch ein paar mal gecremt, aber der schon war schon durch, total toll.

  • Susanne sagt:

    Huhu..
    Hab jetzt gestern das erstmal solch ein Pflaster aufs Tattoo bekommen. Hab erst gedacht das es ein Joke wäre
    , das ich es paar Tage drauf lassen soll..lach.
    Jetzt weis ich das es keiner war:-)
    Nun hat sich das Pflaster aber an den Ecken zusammen gerollt…ich wollte jetzt das Pflaster entferne und ein neues drauf machen…aber bin mir etwas unsicher ob das Ok ist.
    Hat jemand Erfahrung ?
    Liebe Grüße

  • Franzi sagt:

    Hey,

    lass es einfach drauf :)
    Das war bei mir genauso, aber es hält ohne Probleme die dreinsähe, die es draufbleiben soll. Mit duschen und schlafen und allem. Außerdem ist es sicher besser für dein Tattoo :)

    Liebe Grüße

  • Peggy Hausdorf sagt:

    Hey,
    obwohl es immer wieder lese bin ich mir total unsicher 😕
    Hab mir gestern ein Tattoo stechen lassen u das super Pflaster geklebt bekommen mit der Aussage,
    es 3-4 Tage drauf zu lassen.
    Allerdings hat es sich über Nacht fast komplett mit Wundflüssigkeit gefüllt, ja ich weis, das is normal …
    Aber sooo viel ??
    Und ich lieg auch richtig, das ich es nicht aufstechen soll, der Keime wegen ….
    .?.?

    • Mel sagt:

      Hallo und sorry für die späte Antwort :) Es hört sich ziemlich normal an! Hast du die Folie inzwischen ab gemacht und ist es gut verheilt?

  • bea sagt:

    Hallo ich habe vor 2 Tagen ein neues Tattoo bekommen, nach der ersten Nacht ist die Wundflüssigkeit an der Naht rausgelaufen.
    Habe dann ein grosses Wasserpflaster drüber geklebt. Ist das ok oder eher schlecht? Die sind ja glaube ich nicht Atmungsaktiv.
    Soll ich alles abmachen?

    • Mel sagt:

      Ich würde es wohl abmachen, aber da scheiden sich die Geister. Hab gehört, dass viele es wieder mit einem Streifen Suprasorb flicken, aber wie das dann mit der Keimbildung ist kann ich leider nicht sagen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.