Mädels mit Tattoos – Natalie

Fotografin: Britta Oelschläger

Fotografin: Britta Oelschläger

Name: Natalie
Alter: 41
Beruf: Sachbearbeiterin
TätowiererInnen: Peppi (Manuela Conrad),  Alex Salow von Magic of Art, Mike Potter, Freulein Fux, Sascha von Force Ink, Henni von Careless Berlin, Iker Ruiz, Aleksy Marcinow, Döner von PMA Tattoo.

Wann hast du dein erstes Tattoo bekommen?

Mit 18

Was war der Grund dafür dich tätowieren zu lassen?

So genau weiß ich das gar nicht mehr. Ich wollte es einfach nur unbedingt und warten wollte ich auch nicht. Also bin ich nach Amsterdam gefahren; da brauchte man keine Termine.

Fotografin: Britta Oelschläger

Fotografin: Britta Oelschläger

Würdest du dir dein erstes Tattoo heute wieder so stechen lassen? Hast du Tipps für Tattooneulinge, die du vor deinem ersten Tattoo gerne gehabt hättest?

Nein, würde es alles anders machen.
Damals wollte ich nur „so schnell wie möglich“ etwas Farbe unter die Haut bekommen. Selbst das Motiv war mir nicht so ganz klar.
Heutzutage würde ich es so machen wie ich jetzt alle Projekte angehe:
Mir bei einer Idee überlegen wie es werden soll und auch in welchem Stil und dann nach guten Künstlern schauen. Meistens beschränke ich mich so auf 200 km im Umkreis.

Welches ist dein Lieblingstattoo an dir? Was bedeutet es für dich?

Alle meine Tattoos bedeuten mir etwas. Es gibt nicht „das EINE“ was ich besonders schön oder besonders finde. In meinem Comicarm z.B. haben wir viele Elemente aus meinem Leben integriert. Meinen Dschungel-Sleeve schaue ich mir sehr gerne an, einfach weil er schön ist. Es wurden meine Katzen unter meine Haut gebracht, die ich so immer bei mir trage. Oder der Totenkopf an meinem rechten Bein; ich liebe Totenköpfe einfach. Ich habe meine Ma als Herz und Julia als Herz auf meinen Beinen, weil ich sie liebe. Und so könnte ich immer weiter erzählen… *ggg*

Natalie MmT2Wie weit würdest du fahren, um ein Tattoo, dass du unbedingt haben möchtest, zu bekommen?

Durch meine Flugangst sollte es schon in Deutschland sein; Österreich und Schweiz gingen per Zug auch noch.
Dmitriy Samohin (Ukraine) ist ein Künstler den ich sehr gerne an meine Haut lassen würde; aber er ist einfach zu weit weg.

Was würdest du dir niemals tätowieren lassen?

Infinity-Schleifen, Federn, all diese Tattoos die „in“ sind.
Vermutlich würde ich auch sagen „Arschgeweih“, wenn ich nicht schon eins hätte seit 16 Jahren *lol*.

Natalie MmT1Welches war das schönste Erlebnis, dass du hinsichtlich deiner Tattoos hattest?

Die Erstellung meines Comicarms von Peppi (Manuela Conrad) hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Ideenfindung und die tolle Umsetzung waren einfach fantastisch.
Aber auch die Entstehung meines Rückentattoos, was alte Elemente einbauen bzw. covern sollte, war sehr schön.

Welches war das unangenehmste Erlebnis, das du jemals mit deinen Tattoos hattest?

Ich wurde 5 Stunden liegend tätowiert in einem Raum, wo sehr laute House-Musik gespielt hat. Das Tattoo liebe ich, aber das Erlebnis war unschön.

Natalie MmT6Wo lässt du dich auf der Suche nach einem neuen Tattoomotiv inspirieren?

Facebook. Und dort vor allem in der Gruppe „Tattookunst“. Dort werden wirklich nur gute Künstler gezeigt.

Von welcher/m Künstler/in möchtest du dich auf jeden Fall noch tätowieren lassen? Welches Motiv muss unbedingt noch auf deine Haut?

Im Moment kann ich es nicht beantworten. Vorerst habe ich alles, was ich wollte.
Vermutlich hole ich mir noch ein Tattoo von Julian Hets. Ein paar freie Stellen habe ich ja noch ;-)

 

Titelbild: Britta Oelschläger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.